In völliger Dunkelheit zu essen, ist für viele eine besondere Art des Dinners. Hingegen käme wohl niemand auf die Idee, in völliger Dunkelheit zu kochen. Menschen, die blind oder stark sehbehindert sind, müssen jeden Tag mit dieser besonderen Herausforderung umgehen. Hier braucht es einen Küchenherd für besondere Anforderungen, ebenso wie für Haushalte, in denen Kinder leben. Beide Herde für besondere Anforderungen hat jedoch nicht jeder Hersteller im Programm. Das gilt vor allem für die Herde, mit denen auch blinde Menschen ohne Probleme kochen können.

Der Herd mit Brailleschrift

Als einer der wenigen Hersteller bietet die Firma Küppersbusch einen Küchenherd für besondere Anforderungen. Dieser Elektroherd hat einen Backofen, der mit Drehknebeln funktioniert, zudem sind die Knöpfe zur Steuerung der vier Kochfelder mit Brailleschrift versehen. In Blindenschrift ist am Herd außerdem angegeben, welche Funktionen der Backofen des Herdes bietet. Menschen, die erblindet sind oder eine starke Sehbehinderung haben, können ebenfalls in Brailleschrift erfahren, welche Temperatur eingestellt wird. Selbst wenn ein solcher Herd keinen Preis für sein schickes Design bekommt, für blinde Menschen sind die Funktionen essenziell, denn nur so können sie autonom leben und sich selbst versorgen. Knöpfe zum Drücken und Drehen sowie Schalter zum Kippen und Schieben sind für blinde Menschen nicht geeignet. Die moderne Technik will nun vermehrt gegensteuern, um Blinden und Menschen mit einer Sehbehinderung das alltägliche Leben zu erleichtern.

Hilfe durch die App

Der Küchenherd für besonders Herausforderungen von heute lässt sich heute auch mit dem Smartphone oder dem Tablet bedienen. Mittels einer Smart-Home-Anwendung sind die Geräte mit einer entsprechenden App vernetzt, was eine einfache Steuerung ermöglicht. Das ist ein sehr guter Ansatz, besonders für Menschen, die sehr schlecht oder überhaupt nicht sehen können. Jedoch sind nicht alle der Meinung, dass eine App alle Probleme lösen kann. Der Deutsche Blinden und Sehbehindertenverband DBSV appelliert an die Hersteller, einen Küchenherd für besondere Anforderungen zu entwickeln, der auch ohne App auskommt. Nach Ansicht des DBSV sollte ein Küchenherd für besondere Anforderungen immer die direkte Bedienung am Gerät ermöglichen.

Lesen Sie auch: Warum ein frei stehender Herd eine gute Lösung ist

Den Herd kindersicher machen

Kinder sind von Natur aus neugierig und Verbote erreichen nicht immer das gewünschte Ziel. Daher ist ein Küchenherd für besondere Herausforderungen ideal, um Gefahren effektiv zu bannen. Eine Kindersicherung am Herd soll verhindern, dass Kinder den Herd oder den Backofen eigenständig einschalten können. Die Sicherung soll außerdem verhindern, dass Kinder sich an einer heißen Herdplatte die Finger verbrennen. Vor allem muss diese Sicherung jedoch verhindern, dass kleine Kinder Töpfe mit kochendem Inhalt vom Herd ziehen können. Ein Schutzgitter ist daher wichtig, ebenso wie ein Bedienschutz für die Knöpfe und die Option zum Sperren des Ceranfeldes.

Fazit

Für blinde und sehbehinderte Menschen ist ein Küchenherd für besondere Anforderungen eine Notwendigkeit und auch für Eltern mit kleinen Kindern ist es eine Überlegung wert. Zum einen muss sich dieser Herd der Herausforderung stellen, dass blinde Menschen ihn gefahrlos bedienen können. Andererseits sollte der Küchenherd für besondere Anforderungen auch so geschützt sein, dass Kinder nicht in gefährliche Situationen kommen, in denen sie sich verletzen können.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen