Umziehen ist in der Regel mit viel Stress verbunden, vor allem, wenn der Umzug selbst gemanagt wird. Das Abenteuer Umzug beginnt mit der Beschaffung der Kartons und endet nicht selten in Streit, Chaos und dem Schwur, nie wieder ohne professionelle Hilfe umzuziehen. Besonders stressig ist es aber, wenn zwischen dem alten und dem neuen Zuhause viele Kilometer liegen. Das allein ist schon Stress pur, es lässt sich aber noch toppen, wenn man den Umzug als Familie mit Kindern stemmen muss.

Der Umzug wird zur aufregenden Reise

Mit Kindern von einer Stadt in eine andere, weit entfernte Stadt zu ziehen, kann schwierig werden, aber zugleich ein entspanntes Reiseerlebnis sein. Vor einer Reise müssen die Koffer gepackt werden und auch die Spielsachen gehen mit auf die Reise. Dass die Kinder ihre eigenen Sachen selbst einpacken, ist eine gute Idee, denn es lenkt sie ab und sie sind beschäftigt. Kleine Kinder empfinden eine Reise zwar immer als spannend, umso aufregender ist es aber, wenn die Möbel mit auf die Reise gehen. Sie bestaunen den riesigen Möbelwagen für den Umzug Berlin und achten besonders darauf, dass die wichtigen Möbel aus dem Kinderzimmer einen guten Platz bekommen.

Im Wohnmobil wohnen

Ist beispielsweise ein Umzug von Berlin nach München geplant, dann ist es für die Familie eine gute Idee, den Möbelwagen nicht mit dem Auto, sondern mit einem Wohnmobil zu begleiten. Die Strecke von knapp 590 Kilometer kann zu einem entspannten Reiseerlebnis werden, wenn die Familie sich Zeit lässt. Vorher wird die genaue Route festgelegt und wo es an entlang der Strecke die besten Campingplätze gibt. Normalerweise dauert die Fahrt von Berlin nach München mehr als sechs Stunden, eine Zeitspanne, die vor allem für kleinere Kinder sehr lang werden kann. Besser ist es, ein Wohnmobil mit allem Komfort zu mieten und aus dem Umzug praktisch eine kleine Urlaubsreise zu machen. Während der Umzugswagen sich auf den Weg macht, ist die Familie mit dem Wohnmobil schon unterwegs und schaut sich vielleicht noch die eine oder andere Sehenswürdigkeit an, die auf der Strecke liegt.

Lesen Sie auch:  Mit der Familie Urlaub machen in Nord-Holland

Kein Stress

Umziehen muss nicht zwangsläufig Stress bedeuten, selbst dann nicht, wenn eine Familie mit Kindern den Wohnort wechselt. Ein Wohnmobil ist mit allem ausgestattet, was eine Familie auf Reisen braucht: Es gibt bequeme Betten, eine kleine Küche und ein Bad. Während der Reise ins neue Zuhause wird Karten gespielt, gelesen oder einfach aus dem Fenster geschaut, wo es immer etwas zu entdecken gibt. Auf diese Weise kommt die Familie erholt in der neuen Heimat an und kann sich in aller Ruhe darauf konzentrieren, die Wohnung oder das Haus wohnlich zu gestalten. Wie es nach einer Reise üblich ist, werden die Koffer ausgepackt und die Spielsachen aus den Umzugskartons ins Kinderzimmer gebracht.

Fazit

Selbst wenn zwischen dem alten und dem neuen Zuhause nur einige Straßenzüge liegen, kann der Umzug einen hohen Stressfaktor haben. Dies ist besonders der Fall, wenn eine Familie umzieht, und das noch in eine weit entfernte Stadt. Den Kindern fällt es nicht nur schwer, von den Freunden und Schulkameraden Abschied zu nehmen, sie müssen dazu noch den Stress des Umzugs verarbeiten. Viel einfacher ist es, aus dem Umzug für die ganze Familie eine spannende Reise zu machen.

M.Irfan