Für viele Männer ist der Rasierer das einzige Gerät für die Bartpflege. Wer sich einen Bart stehen lassen möchte, braucht dazu jedoch noch andere Geräte. Beispielsweise einen Barttrimmer, der den Bart in Form bringt und ihn gepflegt aussehen lässt. Sicher lässt sich der Bart auch mit dem Rasierer in Form bringen. Geht es jedoch um mehr als nur eine Rasur, dann reichen Rasiermesser oder Elektrorasierer nicht mehr aus. Hier muss ein Barttrimmer die Arbeit übernehmen.

Was genau ist eigentlich ein Barttrimmer?

Männer, die ihren Bart zu einem Hingucker machen wollen, müssen ihn zuerst einmal in die richtige Form bringen. Das funktioniert am besten mit einem speziell für diese Aufgaben entwickelten Barttrimmer. Ein Barttrimmer ist im Grunde nichts anderes als ein Haarschneider, wenn auch nur für die Barthaare. Er schneidet die Barthaare auf den Millimeter genau und kann auf die gewünschte Länge eingestellt werden. Im Unterschied zu einem normalen Haarschneider hat der Barttrimmer spezielle, sehr feine Klingen. Das müssen sie auch sein, um die kleinen und sehr feinen Barthaare erfassen und abschneiden zu können. Im Vergleich zu Kopfhaaren sind Barthaare allerdings kräftig und dick und müssen an der Wurzel abgeschnitten werden. Auch für diese Aufgabe hat der Barttrimmer die richtigen Klingen. Wer sich die Barttrimmer im Test anschaut, findet sowohl Kombigeräte mit unterschiedlichen Klingen als auch Barttrimmer, wie sie die Profis benutzen.

Lesen Sie auch:Männlicher werden mit Bärten

Auf die Klinge kommt es an

Wer sich einen Barttrimmer kaufen will, muss beim Kauf einige grundlegende Dinge beachten. Bei einem qualitativ hochwertigen Gerät bestehen die Klingen immer aus rostfreiem Edelstahl. Es gibt auch Geräte mit Klingen aus Keramik, jedoch haben die Klingen oftmals nur eine recht kurze Lebensdauer. Fällt der Barttrimmer beispielsweise ins Waschbecken, dann sind die Klingen aus Keramik kaputt. Sehr gut und daher auch sehr teuer sind Edelstahlklingen mit einer Beschichtung aus Karbon. Sie schneiden sehr gut und haben eine lange Lebensdauer, was den hohen Preis relativiert.

Was ist bei der Schnittlänge zu beachten?

Der wohl wichtigste Aspekt beim Kauf eines Barttrimmers ist die Schnittlänge. Hier gibt es die größten Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten. Viele Barttrimmer beginnen mit 0,4 Millimeter und gehen bis zu einer Schnittlänge von 20 Millimeter. Das unterscheidet den Barttrimmer vom Haarschneider, denn diese Geräte haben sogar eine Schnittlänge von 35 Millimeter. Bei der Wahl des Barttrimmers ist es also immer wichtig, genau zu wissen, wie lang der Bart wachsen soll, der mit dem Barttrimmer in Form gebracht wird. Ärgerlich ist immer, zu Hause ein Gerät zu haben, was viel zu kurz trimmt und kaum andere Möglichkeiten für einen schicken Bart zulässt.

Fazit

Barttrimmer gehören zu den wichtigsten Accessoires, die ein Mann mit Bart haben sollte. Wer ein Bartträger aus Überzeugung ist und seinen Bart mit Hingabe pflegt, sollte sich für ein hochwertiges Gerät entscheiden. Bei Kauf bitte ebenfalls auf den Scherkamm achten, er sollte aus hochwertigem Kunststoff sein. Ein guter Kamm kann zudem nicht abrutschen und die Klinge daran hindern, die Barthaare sauber zu schneiden. Der Preis sollte eine eher untergeordnete Rolle spielen, denn Qualität ist nicht immer günstig zu haben.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen