Dass ein Pflaster offene Wunden schützt, ist bekannt, auch dass ein Pflaster dabei helfen kann, mit dem Rauchen aufzuhören, wissen viele. Dass hingegen ein Pflaster eine große Hilfe ist, um überflüssige Pfunde zu verlieren, ist bisher nur wenigen Menschen bekannt. Dieses Pflaster gibt es und es kann den Stoffwechsel beschleunigen, den Appetit hemmen und für weniger Gewicht sorgen. Auf diese Weise kann es möglich sein, in nur einem Monat bis zu 67 Prozent des Fettgewebes zu verbrennen.

Zu schön, um wahr zu sein

Wäre Abnehmen so einfach und unkompliziert wie Zunehmen, dann würde niemand mehr Diäten oder Pflaster benötigen. Leider ist Abnehmen alles andere als einfach und erfordert eine Menge Selbstdisziplin sowie den eisernen Willen zum Erfolg. Die Vorstellung, ein Pflaster zu tragen und damit praktisch im Schlaf überflüssige Pfunde zu verlieren, ist daher zu schön, um wahr zu sein. Hinter dem Pflaster, was den Namen Sliminazer trägt, steht eine Pflanze, und zwar die „Garcinia Cambogia“, die was das Abnehmen angeht, einen sehr guten Ruf hat. Heimisch ist die Pflanze auf der Insel Madagaskar, aber auch in Asien, Australien und Südafrika zu Hause, wo sie vornehmlich als Würzmittel zum Einsatz kommt. Die „Garcinia Cambogia“ ist außerdem eine bekannte Heilpflanze bei Erkrankungen des Darms, ihre Wirkung auf den Stoffwechsel ist seit 1965 wissenschaftlich belegbar.

Wie funktioniert das Abnehmen mit dem Pflaster?

Wer viel zunimmt, isst in der Regel zu viele Kohlenhydrate, die für den Körper zwar die benötigte Energie beschaffen, aber leider auch für Übergewicht sorgen. Ohne Kohlenhydrate kann der Organismus nicht so funktionieren, wie er sollte, aber um den Überschuss an Kohlenhydraten zu verbrennen, wäre jeden Tag eine sportliche Höchstleistung nötig. Da, wo der Körper die vielen Kohlenhydrate als Fett speichert, setzt das Pflaster an. Damit die Umwandlung von Kohlenhydraten in Fett auch gelingt, braucht der Körper ein bestimmtes Enzym, was sich „ATP-Citrat-Oxalacetat-Lyase“ nennt. Durch die Wirkstoffe in den Pads wird das Enzym aber unbrauchbar gemacht und die Kohlenhydrate verwandeln sich nicht mehr in Fett. Stattdessen werden sie als Glykogen in der Leber und in der Muskulatur des Skeletts gespeichert. Dort dienen sie dann als Lieferant für jede Menge Energie.

Deshalb sind die Pflaster so erfolgreich

Die Wirkstoffe, die das Pflaster für das Abnehmen so erfolgreich machen, sind vielfältig. Da ist beispielsweise der Cayennepfeffer, der die sogenannte Thermogenese oder die Wärmeentwicklung im Körper fördert und den Stoffwechsel steigert. Guaraná regt ebenfalls den Stoffwechsel an und bremst das Hungergefühl. Acai-Beeren sind bekannt für ihre Antioxidantien und L-Carnitin sorgt dafür, dass die Fettsäuren, die sich in den Fettzellen befinden, den Weg in die Muskeln finden, um dort verbrannt zu werden.

Fazit

Es gibt unzählige Diäten und alle versprechen die Traumfigur. Manche Diäten sind einfach nur einseitig und langweilig, andere sind sehr teuer und wieder andere schmecken einfach nicht. Einige sind sogar schädlich für den Körper. Mit dem Pflaster oder den Pads lässt sich Gewicht verlieren, allerdings ist auch hier eine Umstellung der Nahrung notwendig. Eine ausgewogene Ernährung, viel Bewegung und ein Pflaster, was das Fett schmelzen lässt, sind zusammen eine gute Mischung für die schlanke Linie.

Redaktion

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen