Das Prinzip über das eigene Leben zu schreiben ist so alt wie die Menschheit. Schon immer haben wir versucht unsere Umgebung in Zeichnungen, Wort und Schrift festzuhalten. Das dient zum einen der historischen Forschung, zum anderen ist es aber eine sehr gute Möglichkeit, wie man den eigenen Kopf frei bekommt. Das zeigt sich im besonderen Maße bei den Blogs der heutigen Zeit. Ein eigener Blog ist eine tolle Möglichkeit, wie man das eigene Leben nicht nur intensiver erleben kann, sondern sich selbst eine Art Tagebuch für die Zukunft schafft. Und vielleicht findet man den einen oder anderen Leser, der an diesen Erfahrungen teilhaben möchte.

Warum ist ein eigener Blog so sinnvoll?

Das klassische Tagebuch ist aus der heutigen Gesellschaft beinahe verschwunden und das ist überaus schade. Es ist eine tolle Möglichkeit, wie man nach einigen Jahren noch einmal auf bestimmte Ereignisse oder Phasen des eigenen Lebens zurückblicken kann. Darüber hinaus ist das Niederschreiben der eigenen Erfahrungen eine schöne Form der Selbsttherapie. Es ist eine Möglichkeit, wie man die Gedanken im eigenen Kopf nachhaltig ordnen kann. Der Blog ist zudem eine interessante Form, wie man auch andere Menschen an diesen Erfahrungen teilhaben lassen kann. Ob es dabei nun um die eigenen Hobbies geht, den Stress im Alltag oder einfach schöne Erfahrungen beim Reisen oder in der Heimat – Leser werden sich mit Sicherheit finden.

Im Laufe der Zeit könnte sich der Blog sogar zu einer interessanten Quelle für das Einkommen entwickeln. Wer authentische Einträge schreibt, über das eigene Leben und die Aktivitäten informiert und dabei eine gewisse Zahl von Mitlesern aufbaut, ist ganz automatisch auch für Werbepartner interessant. Mit der Einbindung von Affiliates lassen sich die Werbeeinahmen über den eigenen Blog auf eine natürliche Weise steigern. Natürlich hat man dabei die volle Kontrolle darüber, über welche Produkte, Leistungen und Unternehmen man informieren und für welche man im Anschluss auch werben möchte. Es liegt also ganz am Autoren selbst, ob er einfach nur informieren oder auch den einen oder anderen Euro mit dem Blog verdienen möchte.

Wie baut man einen Blog im Internet auf?

Die Möglichkeiten einen Blog zu erschaffen sind zahlreich vorhanden. Vor allem ist es beinahe kostenlos möglich. Als ersten Schritt sollte man sich einen guten Hoster suchen. Dieser erlaubt es nicht nur, die technische Basis zu gestalten, sondern hier kann man auch eine Domain kaufen und dem eigenen Blog somit einen Namen geben. Von hier an geht es weiter mit einem System wie WordPress, das die einfache Erstellung von Inhalten im Internet erlaubt. Darüber hinaus profitieren die Nutzer von einem solchen Content Management System von der großen Auswahl an kostenlosen Designs und Addons, mit denen man die eigene Seite ganz nach den Wünschen des Admins einrichten kann.

Danach spielen vor allem die Inhalte eine Rolle. Wer einige Wochen lang gute Inhalte produziert, wird automatisch gefunden werden. Ein bisschen Suchmaschinenoptimierung, die Suche nach einem guten Affiliate Netzwerk und schon ist die Grundlage geschaffen, um auch noch mit dem eigenen Blog ein wenig Geld zu verdienen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)