Der Winter kommt und mit ihm die alljährliche Frage: Sind die modischen Accessoires, die ein Jahr lang im Schrank gelegen haben, noch im Trend? Natürlich gibt es Klassiker, die zeitlos attraktiv sind und so schnell nicht aus der Mode kommen, aber in der Regel hat jeder Winter seine eigenen modischen Accessoires. Handschuhe, Schal und Mütze gehören zu diesen Accessoires, ebenso wie die richtigen Strümpfe. Für die Damen kommt es selbst in der kalten Jahreszeit auf die richtige Handtasche an, die zu den beliebtesten Accessoires überhaupt gehört.

Mollig warme Füße

Kalte Füße sind nicht nur unangenehm, sie können auch dafür sorgen, dass sich Erkältungserreger schneller im Körper breitmachen. Wer also gesund durch den Winter kommen möchte, muss die richtigen Strümpfe tragen. Waren es früher dicke Strümpfe aus reiner Wolle, die die Füße warm gehalten haben, so sind es heute wärmende Strümpfe aus Mischgewebe. Wer es edel mag, trägt Strümpfe aus Kaschmir, die die Füße garantiert warm halten. Wenn nicht nur die Füße, sondern auch die Waden leicht auskühlen, sind Kniestrümpfe die beste Wahl. Stulpen sind perfekt für warme Beine bei einem langen Spaziergang durch die verschneite winterliche Landschaft. Sie sollten bei den winterlichen Accessoires auf keinen Fall fehlen.

Nichts geht ohne Schal und Mütze

Fallen die Temperaturen in den Keller, dann sind Schal und Mütze die vielleicht wichtigsten modischen Accessoires. Der Schal wärmt den empfindlichen Hals und die Mütze sorgt dafür, dass die Ohren immer warm bleiben. Die Theorie, dass der Körper über den Kopf die meiste Wärme verliert, wurde zwar widerlegt, trotzdem kann es nicht schaden, den Kopf warm zu halten. Welche Mütze und welcher Schal modern sind, das ändert sich jedes Jahr. Ein Dauerbrenner sind jedoch Mützen mit Norwegermuster sowie Pudelmützen, die nie ihren Charme verlieren. Der Schal darf ruhig lang, breit und mit Fransen ausgestattet sein. Grob gestrickte Schals sind auch in diesem Winter im Trend, denn sie sehen rustikal aus und halten herrlich warm.

Mit den richtigen Handschuhen nie mehr kalte Hände

Handschuhe komplettieren die winterlichen Accessoires, sie dürfen auf gar keinen Fall fehlen. Elegant und zeitlos sind Handschuhe aus echtem Leder. Warm hingegen sind Handschuhe aus Wolle, die es in unendlichen vielen schönen Varianten gibt. Fausthandschuhe sind perfekt für den Winterspaziergang oder zum Wintersport. Fingerhandschuhe sind im Alltag auf dem Weg zur Arbeit eine gute Wahl. Wer es besonders warm mag, sollte mit Fell gefütterte Handschuhe wählen, die für stets warme Hände sorgen.

Die passende Handtasche

Wer sich auf der Seite von Radley umschaut, wird auch die passende Handtasche für den Winter finden. Die Tasche, die eine Winterlandschaft ziert, ist nicht nur ein schönes Geschenk für das kommende Weihnachtsfest, sondern auch ein perfektes Accessoire für den Winter.

Fazit

Warme Strümpfe und Handschuhe, Mützen und Schals, Stulpen, Muffs und Handtaschen – auch in diesem Winter geht nichts über die passenden Accessoires. Längst sind diese schicken Accessoires mehr als nur ein Mittel, um warm zu bleiben. Sie sind Trendsetter in Sachen Mode mit angenehm wärmenden Eigenschaften. Die Handtasche mit einer Winterlandschaft ist zudem ein echter Hingucker für alle Frauen, die modisch im Trend durch die kalte Jahreszeit gehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)