Am Mittelmeer wächst die Zitronenmelisse wild, in Mitteleuropa wird sie hingegen als Heilpflanze angebaut. Sie war schon im Mittelalter in den meisten Klostergärten zu finden und wird bis heute in Bauerngärten auch kultiviert. Da die Nachfrage nach der aromatischen Heilpflanze in den letzten Jahren immer mehr angestiegen ist, wird die Melisse mit dem unverwechselbaren Duft nach frischen Zitronen ebenfalls kommerziell angebaut. Die Heilpflanze ist ausgesprochen vielseitig und Zitronenmelisse Tee für den Magen ist ebenso bekannt wie der Tee, der bei Unruhe und Schlafstörungen helfen kann.

Eine Heilpflanze mit langer Tradition

Dass Zitronenmelisse Tee für den Magen eine gute Wahl ist, steht nicht erst seit gestern fest. Die Zitronenmelisse hat eine sehr lange Tradition, die bei Plinius Secundus in der Antike beginnt. Er empfahl seinen Patienten Zitronenmelisse Tee für den Magen und mit Honig verrührt, als Mittel gegen den Grauen Star. Der Tee aus Zitronenmelisse soll sogar gegen Hysterie geholfen haben. Die Araber erkannten im 10. Jahrhundert die entspannte Wirkung des Tees für das Nervensystem, seine angstlösende Wirkung und dass der Tee das Herz stärkt. Sie kultivierten die Heilpflanze in Spanien und von dort aus machte die besondere Melisse Karriere in den Gärten der mittelalterlichen Klöster. Offensichtlich war selbst Kaiser Karl der Große vom Zitronenmelisse Tee für den Magen sehr angetan. Er befahl, dass die Heilpflanze in jedem Klostergarten ihren Platz finden soll.

Zitronenmelisse Tee für den Magen – schmeckt und entkrampft

Viele Menschen kennen die Zitronenmelisse als eine Heilpflanze, die beruhigt und für Entspannung sorgt. Zitronenmelisse Tee für den Magen ist eine weitere positive Eigenschaft, die vielen Menschen hilft, die einen nervösen Magen haben. Jeder kennt den Spruch, wonach etwas „auf den Magen geschlagen ist“. Tatsächlich ist der Magen eine Art Sensor für die Seele und empfindlichen Menschen schlägt beispielsweise Stress auf den Magen. Hier kann die Zitronenmelisse gleich in zweifacher Wirkung helfen. Sie sorgt zum einen dafür, dass sich der Magen wieder entkrampfen kann und beruhigt zum anderen die Seele. Wer den gesunden Zitronenmelisse Tee für den Magen trinkt, schützt damit seinen Magen und steigert zugleich den Appetit. Vor allem Menschen, die lange krank waren und wenig Appetit verspüren, sollten eine halbe Stunde vor dem Essen eine Tasse Zitronenmelisse Tee trinken.

Ein gesundes Getränk für den ganzen Tag

Niemand sollte mit seinen Sorgen und den damit verbunden Magenschmerzen ins Bett gehen. Hier kann es helfen, eine Tasse Zitronenmelisse Tee zu trinken, am besten gesüßt mit etwas Honig. Die Melisse und der Honig entspannen die Seele und sorgen für einen erholsamen Schlaf. Am Morgen ist eine Tasse Zitronenmelisse Tee ebenfalls eine gute Wahl. Um diese Tageszeit wirkt die Melisse mit dem duftenden Zitronenaroma belebend und sorgt so für einen frischen Start in den neuen Tag.

Fazit

Zitronenmelisse als Tee ist in jeder Hinsicht eine gute Wahl. Die Heilpflanze ist eine Wohltat für den gestressten Magen, sie kümmert sich um einen gesunden Schlaf, kann die Atmung verbessern und das Herz kräftigen. Nachweisbar ist die gesunde Wirkung für den Magen, hier zeigt die Melisse mit dem herrlichen Zitronenduft, was sie kann. Sie beruhigt den Magen, entkrampft ihn und ist nach einem üppigen Essen eine Wohltat.

Redaktion