Kinder haben einen sehr großen Bewegungsdrang und ein Bällebad ist deshalb ideal für ihre motorische Entwicklung. Bereits Babys haben Spaß in dem Bad mit den vielen bunten Bällen, denn das Bad ist schon für Kinder ab dem sechsten Lebensmonat geeignet. Spielerisch können die Kinder ihre motorischen Fähigkeiten weiter entwickeln. Die Eltern sollten beim Kauf eines solchen Bads aus Bällen einige wichtige Punkte zum Thema Sicherheit beachten, vor allem, wenn sich auch kleine Kinder im Bad voller Bälle tummeln wollen.

Bestseller: Bällebad für Kinder

Keine Produkte gefunden.

Perfekt, um zu lernen

Ein klassisches Bällebad bietet besonders kleineren Kindern die perfekte Möglichkeit, um zu lernen. Kinder können zwischen drei und sieben Monaten gezielt nach etwas greifen, zwischen 18 Monaten und drei Jahren lernen sie dann, den Ball auch zu werfen und ihn zu rollen. Ein Bad aus lauter bunten Bällen unterstützt diese wichtigen Schritte in der Entwicklung, wie greifen, rollen und werfen. Dazu kommt, dass ein Bällebad zudem eine Menge Spaß macht, vor allem, wenn noch andere Kinder mit dabei sind. Entscheiden sich Eltern für ein solches Bad aus Bällen für ihren Nachwuchs, dann sollten sie sich für den Kauf viel Zeit lassen. Das Angebot ist groß, aber nicht alle diese besonderen Bäder kommen für kleine Kinder infrage.

Was ist beim Bällebad Kauf zu beachten?

Das wohl wichtigste Kriterium beim Kauf dieses besonderen Bades ist die Größe der Bälle. Die Bälle sollten grundsätzlich einen Durchmesser haben, der es den Kindern unmöglich macht, sie in den Mund zu nehmen oder zu verschlucken. Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist die Festigkeit des Materials. Die Bälle müssen nicht nur die richtige Größe haben, sondern zugleich formstabil sein und es vor allen Dingen auch bleiben. Wenn die Kinder in die Bälle beißen, dürfen sich weder Teile lösen noch scharfe Kanten bilden, die zu Verletzungen führen können. Schadstoffe sind ein weiteres wichtiges Thema, da Kleinkinder alles in den Mund nehmen. Daher sollten schädliche Stoffe, die durch den Speichel abgelöst und anschließend in den Körper gelangen, kein Thema sein. Beim Kauf also unbedingt auf ein geprüftes und zertifiziertes Material achten.

Lesen Sie auch:  Memory Spiele für Kinder – ein spannender Spaß für die ganze Familie

Das Bad aus Bällen für drinnen und draußen

Sehr praktisch sind die Bäder mit den bunten Bällen, wenn sie sich zusammenfalten oder zusammenklappen lassen. Diese Modelle mit einer sogenannten Pop-up-Funktion sind schnell wieder im Schrank verschwunden und damit ideal für nicht allzu große Kinderzimmer. Ein solches Bad mit Pop-up-Funktion kann nach Belieben und je nach Wetterlage, im Sommer im Garten und in der kalten Jahreszeit im Haus aufgestellt werden. Selbst wenn die Bälle für kleine Kinder keine Gefahr darstellen, sollten Eltern trotzdem immer ein wachsames Auge auf den Nachwuchs haben.

Fazit

In den meisten dieser lustigen Bäder für Kinder sind bis zu 500 bunte Bälle enthalten, das Bad selbst sollte eine Länge sowie eine Breite von 1,20 Meter und eine Höhe von 40 Zentimetern haben. Bälle, die nicht kleiner als sieben Zentimeter sind, haben die optimale Größe. Natürlich gibt es auch für kleine Kinderzimmer kleinere Modelle, die nur 50 Bälle fassen und die Maße 50 x 110 x 110 haben. Sie lassen sich in wenigen Minuten aufstellen und platzsparend unterbringen.

Auch interessant:

M.Irfan

* Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen