Ein absoluter Klassiker im Kinderzimmer ist es das Schaukelpferd Spielzeug. Dem Holzpferd auf Kufen kann sich kaum ein Kind entziehen, selbst die ganz Kleinen wollen so schnell nicht wieder runter, wenn sie einmal auf dem Pferd sitzen. Es gibt Schaukelpferde in vielen unterschiedlichen Varianten, für Kinder, die gerade das Sitzen gelernt haben wie auch für ältere Kinder, die immer noch gerne auf ihrem Pferd aus Holz durch das Märchenland und die Fantasiewelt reiten.

Top 10 Bestseller

Keine Produkte gefunden.

Ein Spielzeug mit langer Tradition

Seit Jahrhunderten ist das Schaukelpferd Spielzeug in vielen Kinderzimmern zu finden. In Europa wurden die Pferde aus Holz, mit denen Kinder schaukeln können, im 19. Jahrhundert populär. Damals hatte das Spielzeug allerdings einen anderen Hintergrund: Es sollte die Jungen für das Leben als Soldat begeistern. Bis heute noch stehen die Schaukelpferde von damals hoch im Kurs. Es gibt sogar leidenschaftliche Sammler, die speziell diese nostalgischen Schaukelpferde sammeln. Die Pferde sind allerdings nichts für Kinder, sie dienen nur der Dekoration. Einfache Minipferde aus Holz, auf denen Kinder nach Herzenslust wippen und schaukeln können, gibt es allerdings immer noch und sie erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Noch mehr begeistern sich die Kinder hingegen für die modernen Modelle, die besser verarbeitet sind und nicht nur aus Holz bestehen.

Das Schaukelpferd Spielzeug – auf die Größe kommt es an

Schon kleine Kinder haben großen Spaß, wenn sie auf einem Schaukelpferd sitzen. Für sie gibt es spezielle Plüschpferde, die weich gepolstert sind und auf Rollen stehen. Diese sogenannten „Ponycycles“ sind die „Einstiegsmodelle“, wenn die Kinder älter werden, sind es entsprechend größere Schaukelpferde. Eltern, die sich vor dem Kauf genau informieren möchten, welche Größe für ihr Kind infrage kommt, sollten auf die Höhe des Sattels und auf das höchstzulässige Gesamtgewicht des Schaukelpferds achten. Diese Punkte sind wichtig, damit das Kind sich auf seinem Schaukelpferd Spielzeug wirklich wohlfühlt. Wichtig ist es, auf die Kufen des Pferdes zu achten und ob diese zum Untergrund passen, wo das Pferdchen später stehen soll.

Lesen Sie auch:  Tolle Geschenkideen für kreatives und pädagogisch wertvolles Spielzeug

Schaukelpferde für die ganz Kleinen

Schaukelpferde für kleine Kinder zwischen zehn und 36 Monaten sollten aus Stoff sein, einen festen Sitz und seitlich am Kopf zwei Griffe zum Festhalten haben. Das Kind sitzt praktisch zu ebener Erde und die Eltern müssen sich keine Sorgen machen, dass der Nachwuchs tief fällt. Ideal ist hier eine robuste Mischung aus Baumwolle und Polyester, die sich leicht reinigen lässt und eine Struktur aus massivem Holz, die man mit Wasser und Seife abwaschen kann. Eher puristisch ist das Schaukelpferd mit Mähne und Schweif für Kinder ab einem Jahr. Diese Modelle haben meist einen Sitzring zum Abnehmen, der die kleinen Reiter perfekt schützt.

Fazit

Mittlerweile gibt es nicht nur Schaukelpferde, sondern auch niedliche kleine Esel, fröhliche Elefanten und sogar Schweine auf Kufen. Schaukeltiere aus Plüsch sind ideal für kleine Kinder, für die etwas Größeren gibt es das Schaukelpferd mit Sattel, Steigbügeln, Zaumzeug und Zügeln. Schaukeltiere aus Kunststoff mit einem stabilen Sitz, erfreuen sich bei Eltern und Kindern ebenfalls großer Beliebtheit. Diese Schaukeltiere sind anatomisch geformt, sie haben eine breite, sichere Rückenlehne und ebenso breite Auflagen für die Beine. Ein tief liegender Schwerpunkt verhindert zudem, dass das Schaukeltier umfällt.

Auch interessant:

M.Irfan

* Affiliate Links / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen