Alle, die ihre Muskeln gezielt aufbauen wollen, erreichen das mit Kreuzheben, Kniebeugen, Liegestützen, Überkopfdrücken und Klimmzügen. Besonders effektiv ist das Training an der Klimmzugstange, es sollte bei keinem Trainingsprogramm fehlen. Alle, die nicht nur Muskeln aufbauen, sondern auch Fett verlieren möchten, sollten sich ebenfalls mit dem Training an der Klimmzugstange vertraut machen. Klimmzüge sind perfekt, wenn es um eine schlankere Figur geht. Es gibt also gute Gründe für ein Training an der Klimmzugstange.

Mit Klimmzügen mehr Bizeps bekommen

Wenn es um das Training an der Klimmzugstange geht, gibt es viele Varianten, um bestimmte Muskelpartien optimal zu trainieren. Wer mehr Bizeps möchte, erreicht das mit dem sogenannten Kammgriff. Dabei sind beim Training an der Klimmzugstange die Innenflächen der Hände dem Gesicht zugewandt. Beim Ristgriff, der ideal ist, um ein breites Kreuz zu bekommen, sind die Handrücken dem Gesicht zugewandt. Besonders positiv ist aber, dass alle Übungen, die es für die Klimmzugstange gibt, die Muskelpartien des Oberkörpers effektiv beanspruchen.

Perfekt für den Aufbau von Muskeln

Viele, die das Training an der Klimmzugstange mögen, wollen kein allzu breites Kreuz haben, sie wollen mehr die kleinen Muskelgruppen trainieren. Warum Klimmzüge an der Stange effektiver sind als das Training mit Hanteln, lässt sich einfach erklären. Das höchstmögliche Gewicht beim Hanteltraining ist eine Langhantel im Stehen. Wer rund 80 Kilogramm wiegt, kann Curls für seinen Bizeps mit 40 Kilogramm Gewicht durchführen. Das ist schon eine gewaltige Kraftanstrengung, aber beim Training an der Klimmzugstange wird die Muskulatur doppelt so stark beansprucht. Nicht nur die Muskelpartien in den Armen können davon profitieren, auch für die Rückenmuskulatur ist das Training an der Klimmzugstange eine gute Wahl.

Lesen Sie auch: Hanteln für Frauen

Gut für die Fettverbrennung

Kniebeugen und Liegestütze sind sehr komplexe Übungen, aber vieles spricht für Klimmzüge, wenn es um die Fettverbrennung geht. Mit jedem Klimmzug steigt der Energiebedarf und das bringt unter anderem auch den Kreislauf optimal in Schwung. Viele, die an der Klimmzugstange trainieren, kennen jedoch nicht den sogenannten „Nachbrenneffekt“. Das bedeutet, selbst wenn Stunden nach dem Training an der Klimmzugstange vergangen sind, verbrennt der Körper noch immer viele der unschönen Kalorien. Für ein Work-out mit Fettverbrennung sind Klimmzüge daher immer die beste Wahl.

Klimmzüge sind immer universell

Klimmzüge sind deshalb reizvoll, weil sie sich fast überall durchführen lassen. Wer geschickt ist, nutzt die Türkante, das Treppenhaus, den Spielplatz oder einen starken Ast im Wald, um dort Klimmzüge zu machen. Mehr Sicherheit bieten hingegen die Klimmzugstangen, die zu Hause fest in der Tür oder in der Wand verankert sind. Die Montage ist einfach und die heimische Klimmzugstange ermöglicht das Training an sieben Tagen in der Woche, und zwar rund um die Uhr.

Fazit

Wer meint, dass Klimmzüge nur etwas für starke Männer sind, irrt sich. Auch viele Frauen entdecken die Liebe zum Klimmzug für sich und trainieren regelmäßig an der Stange. Bei den Damen spricht das Training die Muskeln an den Oberarmen und der Rückenpartie an. Die meisten Frauen möchten aber mit Klimmzügen die Muskeln ihrer Arme trainieren. Für den Work-out und für die Fettverbrennung sind Klimmzüge auf jeden Fall eine gute Idee.

Bildquelle: @ instagram.com / elisabethniedereder

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen