Pasta mit Lachs – das verspricht immer einen besonderen Genuss. Vor allem, wenn es um ein modernes Weihnachtsessen geht, steht die Pasta mit Lachs gerne mal im Mittelpunkt. Wer die leichte Küche liebt und keinen traditionellen Gänsebraten mag, sollte an den Feiertagen Nudeln mit frischem Lachsfilet kombinieren. Abgerundet wird das Ganze mit einer frischen Soße aus Sahne, Zitrone und Basilikum. Lachs gehört zu den Fischsorten, die auch diejenigen überzeugen, die normalerweise nicht so gerne Fisch essen.

Was wird für die Zubereitung benötigt?

Wer italienische Pasta mit Lachs aus Norwegen oder Schottland zubereiten möchte, braucht dazu diese Zutaten für zwei Personen:

  • Eine nicht zu große Zwiebel
  • Zwei Teelöffel Butter
  • Den Saft einer Zitrone
  • Ein halber Teelöffel Zucker
  • 150 Milliliter süße Sahne
  • 50 Milliliter Geflügelbrühe
  • 100 Milliliter Milch
  • 200 Gramm Tagliatelle (schmale Bandnudeln)
  • 250 Gramm frisches Filet vom Lachs
  • Salz, Pfeffer und Basilikum zum Abschmecken
  • Ein wenig Olivenöl

Bei diesem Rezept sollte es Butter und keine Margarine sein, denn der zarte Geschmack der Butter unterstreicht das feine Aroma des Fisches. Das Gleiche gilt auch für das Öl, es sollte ein gutes Olivenöl sein, was wunderbar mit dem Lachs harmoniert.

So schnell ist die Pasta mit Lachs zubereitet

Zunächst die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und in einem Esslöffel Butter gut zwei Minuten dünsten. Dann den Zitronensaft, die Sahne und die Geflügelbrühe dazugeben und das Ganze einmal aufkochen. Die Soße mit einem halben Teelöffel Zucker, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser garen und das Lachsfilet in zwei Zentimeter große Würfel schneiden. Salzen, pfeffern und mit einem Esslöffel Olivenöl sowie der restlichen Butter in der Pfanne erhitzen. Die Lachswürfel bei nicht zu großer Hitze von allen Seiten rund vier Minuten braten. Die Blätter von einem halben Bund Basilikum zusammen mit der Milch in ein hohes Gefäß geben und anschließend pürieren. Die Basilikummilch zur Soße geben und einmal kurz aufkochen lassen. Nun noch die Nudeln abgießen, sie kurz in ein wenig Butter schwenken und auf Tellern anrichten. Die Soße darüber geben, obenauf die Lachswürfel legen und heiß servieren.

Ideal für die schnelle Küche

Die Pasta mit Lachs ist das ideale Gericht für die schnelle Küche. Mit einer Zubereitungszeit von etwas mehr als einer halben Stunde hat jeder schnell die Nudeln mit einer köstlichen Soße und gesundem Fisch auf dem Teller. Auch wenn sich Freunde zum Abendessen ansagen, die Pasta mit Lachs ist schnell gekocht. Dazu schmeckt ein leichter, nicht zu herber Weißwein besonders gut. Wer das Gericht perfekt abrunden möchte, serviert dazu noch einen bunten Salat.

Fazit

Nudeln und Fisch passen wunderbar zusammen. Beide liegen nicht allzu schwer im Magen, haben viele Nährwerte und sind gesund. Vor allem der Lachs gehört zu den Fischen mit besonders viel Omega-3-Fettsäuren. Selbst wenn es gefrorenes Lachsfilet im Supermarkt gibt, frischer Fisch ist immer die bessere Wahl. Dieser Fisch hat noch sein ganzes Aroma und vor allen noch alle Nährstoffe. Ambitionierte Hobbyköche können natürlich die Nudeln selbst herstellen. Mit dem passenden Einsatz in der Nudelmaschine ist es einfach, köstliche Tagliatelle zu machen.