Leider ist es nicht möglich, die Zeit anzuhalten oder einen schönen Moment immer wieder zu erleben. Es ist aber möglich, Fotos zu machen, um so einen schönen und wichtigen Moment für die Ewigkeit zu konservieren. Viele Brautpaare entscheiden sich für Hochzeitsfotos von einem professionellen Fotografen. Die Zeiten, in denen die Verwandtschaft geknipst hat, sind lange vorbei, die Hochzeitsfotos von heute sind kleine Kunstwerke, die von einem Fachmann perfekt in Szene gesetzt werden.

Bilder mit einer Aussage

Paare, die vielleicht ihre Silberhochzeit schon hinter sich haben, mussten sich für ihre Hochzeitsbilder im Studio des Fotografen einfinden. Dort wurden sie auf Stühle oder Korbsessel platziert und durften mit ernstem Gesicht oder nur mit einem zaghaften Lächeln in die Kamera des Fotografen schauen. Diese Fotos waren steril und gaben nicht den Moment des Glücks wieder. Trotzdem schmücken viele dieser lieblosen Fotos noch heute die Wohnzimmer. Die Paare, die sich heute das Ja-Wort geben, sitzen nicht mehr im Studio, sie gehen mit dem Fotografen raus in die Natur und lassen sich dort in der natürlichen Umgebung ablichten. So entstehen Fotos, die das Glück der Paare greifbar machen, die die Geschichte dieser Liebe erzählen und einfach nur Freude und Glück ausstrahlen.

Die vielfältigen Leistungen der modernen Fotografen

hochzeitsfotos - braut shootings

Hochzeitsfotos – Braut Shootings

Wer sich auf der Seite von Hochzeitsfotograffrankfurt.de umschaut, bekommt einen kleinen Eindruck von dem, wie ein moderner Fotograf von heute arbeitet. Er gibt sich nicht damit zufrieden, am Hochzeitstag das Brautpaar in seinem Studio zu empfangen, um dann ein paar belanglose Bilder zu schießen. Der moderne Fotograf führt mit dem Brautpaar zunächst ein Vorgespräch, um zu erfahren, wie sich die Eheleute die Fotos oder die Dokumentation ihres schönsten Tages vorstellen. Welche Motive sind dabei wichtig? Gibt es vielleicht einen gemeinsamen Lieblingsort, wo die Fotos gemacht werden sollen? Der Fotograf schlägt anschließend die besten Zeiten und Lichtverhältnisse für das Shooting vor und besichtigt zusammen mit dem Brautpaar auf Wunsch auch die entsprechenden Locations. Außerdem bekommt das Brautpaar auf der Webseite des Fotografen ein eigenes Passwort für den Download der Fotos in der Galerie.

Den Tag dokumentieren

Viele Paare wollen nicht einfach nur Fotos von ihrem schönsten Tag, sie möchten den kompletten Festablauf dokumentieren. Diese ganz besondere Dokumentation kann beispielsweise beim Junggesellen- oder Junggesellinnenabschied beginnen. Weiter geht es mit dem Einkleiden des Bräutigams und der Braut, der Fahrt zur Kirche bis zum feierlichen Moment des Ja-Wortes. Die Hochzeitsreportage ist natürlich auch beim Sektempfang, beim festlichen Essen und bei der ausgelassenen Party dabei. Wenn es gewünscht wird, liefert der Fotograf noch eine sogenannte Fotobox, in der die Gäste allerlei spaßige Fotos machen können und diese dann als Andenken an eine schöne Hochzeit mit nach Hause nehmen dürfen.

Fazit

Ob Dokumentation oder Reportage der Hochzeit, wunderschöne Aufnahmen in der Natur und natürlich auch Porträtbilder, After-Wedding-Shootings und vielleicht sogar die Verabschiedung des Brautpaars in die Flitterwochen – bei der modernen Hochzeitsfotografie ist alles möglich. Gruppenfotos sind ebenfalls im Trend, denn das Paar möchte sich bei der Silberhochzeit bestimmt gerne daran erinnern, wer alles auf der Hochzeit zu Gast war. In der Fotogalerie sucht sich das Paar danach die schönsten Fotos vom schönsten Tag ihres gemeinsamen Lebens aus.

Farrah