Wer eine schokoladige Nascherei sucht, der ist bei den Schokoladenmuffins genau richtig. Die kleinen Kuchen sind der Renner und immer Beliebt. Zudem kann man die Muffins zu jeder Zeit genießen und das macht sie noch sympathischer.

Saftige Schokoladenmuffins - Schokoladige Küchlein für Groß und Klein
Drucken Pin
3.5 von 10 Bewertungen

Saftige Schokoladenmuffins

Die klassischen Schokoladenmuffins sind schnell und unkompliziert hergestellt. Und egal ob Kindergeburtstag, Kaffeeklatsch oder einfach für Zwischendurch - die Muffins kommen immer gut an und sind eine wunderbare Idee.
Gericht Dessert
Keyword Schokoladenmuffins
Arbeitszeit 35 Minuten
Portionen 12 Stück
Autor Diana Haddadin

Zutaten

  • 200 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 60 Gramm Backkakao (ungesüßt)
  • 110 Gramm Zucker
  • 125 Gramm weiche Butter
  • 2 Stück Eier
  • 1 Schuss Kuhmilch

Anleitungen

  • Die kleinen Muffins sind ein Klassiker, den man auch verfeinern kann. Ein Esslöffel Vanilleextrakt passt hier hervorragend dazu und wenn man Lust hat, kann man auch ein Paar Schokostreusel unter den Teig mischen.

Zubereitung des Saftigen Schokoladenmuffins

Zuerst den Ofen auf 160 Grad vorheizen. In der Zwischenzeit wird der Muffinsteig vorbereitet. Als Erstes die trockenen Zutaten miteinander vermengen. das heißt, Mehl, Backpulver, Backkakao und Zucker in eine große Schüssel geben und mit einem Schneebesen gründlich vermengen.

In einer weiteren Schüssel werden Eier und Zucker hinzugefügt. Mit einem Handrührgerät so lange mixen, bis sich beide Zutaten gut miteinander verbunden haben. Danach wird jedes Ei einzeln hinzugefügt und gründlich vermischt. Zum Schluss noch die Milch hineingeben und für mindestens 5 Minuten, auf mittlerer Stufe, weitermixen. Anschließend gibt man nach und nach die trockenen Zutaten dazu. Hierbei ist es wichtig, dass man immer weiter mixt. Am Ende sollte ein glatter Teig entstanden sein.

Nun nimmt man sich das Muffinblech zur Hand und fügt die Muffinsförmchen in die Mulden. Den Teig, mit Hilfe zweier Esslöffel, in die Förmchen füllen. Wichtig ist, dass die Förmchen nur bis zur Hälfte, mit Teig, gefüllt werden dürfen. Ansonsten läuft der Teig über und die Muffins gelingen nicht.

Das Muffinblech nun in den Ofen schieben und bei 160 Grad, etwa 15-20 Minuten backen. Wer auf der sicheren Seite sein möchte, der kann mit einem Zahnstocher, die Garprobe machen. Zum Schluss die Muffins komplett abkühlen lassen und genießen.

Bildquelle: @ Shutterstock.com / Helena Zolotuhina

Diana Haddadin

Egal ob orientalisch, asiatisch, klassische Rezepte oder Hausmannskost - ich liebe es zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren. Vor allem als Mutter, eines 10jährigen Sohnes, sind mir frische Zutaten besonders wichtig. Und so habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Diana Haddadin

Letzte Artikel von Diana Haddadin (Alle anzeigen)