Cake Pops sind auf der ganzen Welt beliebt und werden gerne gegessen. Das liegt wohl daran, dass man sie mit einem Happen aufessen kann und das ist wirklich sehr praktisch. Seit vielen Jahren sie die Kuchen am Stiel der Renner. Und egal ob Kindergeburtstag, Silvester oder für eine andere Veranstaltung – man kann ihnen nicht widerstehen.

Schokoladen Cake Pops ohne backen - Bunte Kuchen am Stiel
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Schokoladen Cake Pops

Cake Pops sind auf der ganzen Welt beliebt und werden gerne gegessen. Das liegt wohl daran, dass man sie mit einem Happen aufessen kann und das ist wirklich sehr praktisch. Seit vielen Jahren sie die Kuchen am Stiel der Renner. Und egal ob Kindergeburtstag, Silvester oder für eine andere Veranstaltung - man kann ihnen nicht widerstehen. 
Gericht Dessert
Keyword Cake Pops
Arbeitszeit 1 Stunde 10 Minuten
Autor Diana Haddadin

Zutaten

  • 12-20 Stück Cake-Pop-Stiele oder einfach Schaschlikspieße aus Holz
  • 1 Stück fertigen Schokoladenkuchen (einfacher Marmor- oder Rührkuchen)
  • 100-150 Gramm Schokoladen-Buttercreme
  • 400 Gramm Zartbitterschokolade für die Glasur
  • 1 paar Zuckerstreusel oder Schokoladensauce zum Dekorieren

Anleitungen

  • Cake Pops sind in der Zubereitung sehr einfach und unkompliziert. Zudem kann man sie nach Lust und Laune verfeinern. Wer keine Buttercreme zu Hause hat, kann auch geschmolzene Schokolade nehmen. Aber auch Erdbeermarmelade passt wunderbar dazu. Des Weiteren kann man Frischkäse, Butter und Vanille miteinander vermischen und diese auch als Bindemittel verwenden. Wichtig ist, dass man nicht zu viel verwendet, damit der Teig nicht matschig wird. 

Zubereitung der Schokoladen Cake Pops:

Zuerst den Kuchen sehr fein zerbröseln. Umso feiner, desto akkurater werden die Kugeln gelingen. Anschließend die Buttercreme nach und nach dazugeben und mit den Händen alles gut verkneten. Am Ende sollte es eine homogene Masse sein, die man gut formen kann. Empfehlenswert ist es, wenn man sich vorsichtig herantastet. Aus dem Teig dann walnussgroße Kugeln formen. Die Teigkugeln danach für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Schokolade klein hacken und über ein Wasserbad zum Schmelzen bringen und in ein hohes Gefäß füllen. Danach die Cake-Pop-Stiele kurz in die Glasur tunken und dann sofort in die Kugeln stechen.
Sobald alle Kugeln fertig sind, werden diese nochmals für 10 Minuten kalt gestellt. Zum Schluss die Cake Pops in die Schokolade tunken, die überschüssige Schokolade abklopfen und nach Belieben dekorieren.

Bildquelle: @ Shutterstock.com / Ruth Black

Diana Haddadin

Egal ob orientalisch, asiatisch, klassische Rezepte oder Hausmannskost - ich liebe es zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren. Vor allem als Mutter, eines 10jährigen Sohnes, sind mir frische Zutaten besonders wichtig. Und so habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Diana Haddadin