Mit nur wenig Aufwand hat man eine köstliche Nachspeise gezaubert, die man auch gern einen Tag vorher zubereiten kann. Aber wie schaut es aus mit einer leckeren Tiramisu Biskuitrolle? Eine wunderbare Alternative, zu der man gern seine Freunde einladen möchte.

Tiramisu Biskuitrolle - Tiramisu mal anders
Drucken Pin
4.34 von 3 Bewertungen

Tiramisu Biskuitrolle

Das italienische Dessert ist auf der ganzen Welt beliebt und bekannt.
Gericht Dessert
Keyword Biskuitrolle, Tiramisu
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 1 Rolle
Autor Diana Haddadin

Zutaten

  • 4 Eier
  • 110 Gramm Mehl
  • 130 Gramm Zucker
  • 40 Gramm Backkakao (ungesüßt)
  • 3-5 Esslöffel Wasser (warm)
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 300 Gramm Mascarpone
  • 250 Gramm Schlagsahne (gekühlt)
  • 4 Esslöffel Marsala
  • 3-4 Esslöffel Zucker

Anleitungen

  • Die Tiramisu Biskuitrolle wird mit einer leichten Mascarpone-Marsala-Creme gefüllt. Wer keinen Alkohol mag oder die Rolle für einen Kindergeburtstag zubereiten möchte, der kann den Marsala auch gern weglassen. Als Alternative eignet sich etwas Vanilleextrakt. Und wem die Mascarpone zu reichhaltig ist, kann hierfür auch Frischkäse nehmen.

Zubereitung der Tiramisu Biskuitrolle

Zuerst den Ofen auf 160 Grad vorheizen und ein Backblech, mit Backpapier, schonmal vorbereiten. Anschließend die Eier vorsichtig trennen und mit Wasser, Zucker und Vanillinzucker in eine Schüssel geben. Das Ganze mit einem Handrührgerät schaumig mixen. Kakao und Mehl vorher sieben und langsam dazu geben – mixen ist hier jedoch nicht mehr nötig. Danach nimmt man sich eine weitere Schüssel zur Hand, gebt Eiklar und die Prise Salz hinzu. Beides solange mixen, bis daraus fester Eischnee entstanden ist. Das Eischnee dann vorsichtig unter die Eier-Mehl-Masse heben.

Den Teig vorsichtig und gleichmäßig auf das Backpapier geben und für etwa 7-10 Minuten backen. Währenddessen ein Geschirrtuch auf eine Arbeitsfläche ausbreiten und Zucker bestreuen. Den Teig mit dem Backpapier nach oben auf das gezuckerte Geschirrtuch platzieren, das Backpapier vorsichtig lösen und sofort einrollen, bis die Rouladen komplett abgekühlt ist.

In der Zwischenzeit wird die Füllung zubereitet. Die Schlagsahne in eine Schüssel geben und aufschlagen. In einer separaten Schüssel werden Mascarpone Marsala und Zucker miteinander vermengt und mit einem Schneebesen, cremig gerührt. Nach Belieben kann man auch hier das Handrührgerät verwenden. Sahne zur Mascarponecreme geben und vorsichtig umrühren.

Die Schokoladenroulade anschließend aufrollen, mit der Mascarpone-Sahne-Creme einstreichen und erneut wieder einrollen. Die Rolle für mindesten eine Stunde kühlen und danach sofort servieren.

Bildquelle: @ Shutterstock.com / SherSor

Diana Haddadin

Egal ob orientalisch, asiatisch, klassische Rezepte oder Hausmannskost - ich liebe es zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren. Vor allem als Mutter, eines 10jährigen Sohnes, sind mir frische Zutaten besonders wichtig. Und so habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Diana Haddadin

Letzte Artikel von Diana Haddadin (Alle anzeigen)