Wer kennt die bekannte Kinder-Milchschnitte nicht? Egal ob jung oder alt – man isst sie gern und findet sie super lecker. Wie wäre es aber, wenn man die Milchschnitte auch selbst herstellt? Eine gute Idee wie wir finden. Und das schöne daran ist, sie ist schnell gemacht und für die ganze Familie ein wahres Fest.

Drucken Pin
4.34 von 3 Bewertungen

Milchschnitte

Wer kennt die bekannte Kinder-Milchschnitte nicht? Egal ob jung oder alt - man isst sie gern und findet sie super lecker. Wie wäre es aber, wenn man die Milchschnitte auch selbst herstellt? Eine gute Idee wie wir finden. Und das schöne daran ist, sie ist schnell gemacht und für die ganze Familie ein wahres Fest. 
Gericht Dessert
Keyword Milchschnitte
Arbeitszeit 2 Stunden 30 Minuten
Portionen 4 Personen
Autor Diana Haddadin

Zutaten

  • 4 Stück Eier
  • 90 Gramm flüssiger Honig oder Agavendicksaft
  • 20 Gramm Backkakao (ungesüßt)
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 160 Gramm Mehl
  • 50 Milliliter Wasser (warm)

Zutaten für die Milchcreme:

  • 2 Blatt Gelatine (Alternativ auch Agar Agar)
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 300 Gramm Quark
  • 200 Gramm Schlagsahne
  • 100 Gramm Honig (flüssig)

Anleitungen

  • Wie bei fast allen Rezepten kann man auch die Milchschnitte etwas verfeinern. Im Sommer passt es wunderbar, wenn man noch ein paar leckere Beeren untermischt. Hier eignen sich Brombeeren, Blaubeeren aber auch Erd- und Himbeeren sehr gut. Und hat man Lust auf etwas Frische, so kann man auch etwas Zitronen- oder Orangenabrieb hinzufügen. 

Zubereitung der Milchschnitten:

Zuerst den Ofen auf 200 Grad vorheizen. Nun die Eier trennen. Eigelb, Zucker und warmes Wasser in eine Rührschüssel geben und schaumig schlagen. Backkakao, Mehl und Backpulver vorab miteinander vermengen, langsam zur Eiermasse geben und verrühren. Das Eiweiß in eine weitere und fettfreie Schüssel geben und steif schlagen. Anschließend unter die Masse vorsichtig heben.

Nun ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Das Ganze nun für 12 Minuten backen, danach sofort auf ein sauberes Küchentuch stürzen, ein Backblech zum Beschweren drauf legen und abkühlen lassen.

Währenddessen wird die Milchfüllung hergestellt. Als Erstes die Gelatine in kaltes Wasser für 5 Minuten einweichen lassen. Sahne und Sahnesteif in eine Schüssel geben und steifschlagen. Quark und Honig in eine weitere Schüssel geben und cremig rühren. Die Gelatine in einen Topf geben, bei schwacher Hitze zum Schmelzen bringen und zum Quark geben. Danach die Sahne vorsichtig unterheben und vermischen.

Zum Schluss den Biskuit in gleichmäßige Rechtecke schneiden. Nun immer die eine Hälfte mit Creme bestreichen und zuklappen. Danach schön anrichten und servieren.

Bildquelle: @ Shutterstock.com / Anastasia Voskresenskaya

Diana Haddadin

Egal ob orientalisch, asiatisch, klassische Rezepte oder Hausmannskost - ich liebe es zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren. Vor allem als Mutter, eines 10jährigen Sohnes, sind mir frische Zutaten besonders wichtig. Und so habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Diana Haddadin

Letzte Artikel von Diana Haddadin (Alle anzeigen)