Der Wunderkuchen ist bei Motivtorten-Bäckern besonders beliebt, da man ihn gut zu schneiden kann. Des Weiteren auch, weil er sehr fluffig und saftig ist, aber trotzdem noch stabil genug ist, um ihn optimal zuschneiden zu können. Ein perfekter Kuchen, der dazu noch super lecker schmeckt.

Wunderkuchen - Grundteig
Drucken Pin
3.63 von 8 Bewertungen

Wunderkuchen - Grundteig

Der Wunderkuchen ist bei Motivtorten-Bäckern besonders beliebt, da man ihn gut zu schneiden kann. Des Weiteren auch, weil er sehr fluffig und saftig ist, aber trotzdem noch stabil genug ist, um ihn optimal zuschneiden zu können. Ein perfekter Kuchen, der dazu noch super lecker schmeckt. 
Gericht Dessert
Keyword Kuchen
Arbeitszeit 2 Stunden 30 Minuten
Portionen 1 Kuchen
Autor Diana Haddadin

Zutaten

  • 4 Stück Eier
  • 210 Gramm Zucker
  • 200 Milliliter Flüssigkeit nach Wahl
  • 200 Milliliter Sonnenblumenöl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 Teelöffel Vanilleextrakt

Anleitungen

  • Ein weiterer Punkt wieso er so gern gebacken wird ist, dass man ihn dazu noch wunderbar verfeinern kann. Hierfür kann man Eierlikör, Milch, Buttermilch oder auch Kaffee nehmen - je nachdem, worauf man gerade Lust hat und welcher Anlass bevorsteht. 

Zubereitung des Wunderkuchen Grundteig:

Zuerst den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Eier, Zucker, Vanille und die Prise Salz in eine große Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät, mindesten 10 Minuten, schaumig schlagen.

Anschließend Öl und Flüssigkeit hinzufügen und auf langsamer Stufe weiter mixen. Mehl und Backpulver vorab mischen und langsam zur Eiermischung geben und mit einem Schneebesen unter den Teig heben.
Den Teig in die Form geben und für 50 Minuten backen. Um eine perfekte Kontrolle zu erhalten, sollte man unbedingt die Garprobe machen. Zum Schluss den Kuchen komplett abkühlen lassen und nach Belieben verzieren, füllen und belegen.

Bildquelle: @ Shutterstock.com / Anastasia_Panait

Diana Haddadin

Egal ob orientalisch, asiatisch, klassische Rezepte oder Hausmannskost - ich liebe es zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren. Vor allem als Mutter, eines 10jährigen Sohnes, sind mir frische Zutaten besonders wichtig. Und so habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Diana Haddadin

Letzte Artikel von Diana Haddadin (Alle anzeigen)