Hummus Variationen

Avocado Hummus, klassisches Hummus und Rote-Bete-Hummus

In der arabischen Welt sind die Rezepte äußerst kreativ. Hier treffen aromatische Kräuter und raffinierte Gewürze aufeinander und präsentieren ein wahres Geschmackserlebnis. Vor allem in der Sommerzeit gibt es herrliche Gerichte, die leicht sind aber sättigen. Das gemeinsame Essen ist eine wahre Tradition und so trifft man sich, wenn die Mittagshitze vorbei ist, zusammen und verbringt eine tolle Zeit, mit kulinarischem Highlight.

Hummus ist mittlerweile auch in Deutschland sehr bekannt und besonders beliebt. Es schmeckt lecker, ist absolut vegan und man kann es zu jeder Tageszeit essen. Zusammen mit etwas Brot schmeckt es besonders gut.

Zutaten für die Hummus Variation:

Hummus
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Klassische Hummus

In der arabischen Welt sind die Rezepte äußerst kreativ. Hier treffen aromatische Kräuter und raffinierte Gewürze aufeinander und präsentieren ein wahres Geschmackserlebnis.
Gericht Dessert
Keyword Hummus
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 2 Personen
Autor Diana Haddadin

Zutaten

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Stück Knoblauchzehe
  • 6 Esslöffel Sesampaste (Tahin)
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 0,5 Stück Saft einer Zitrone

Anleitungen

  • Diese Variation aus Hummus ist etwas ganz besonderes und eine herrliche Abwechslung zum
    herkömmlichen Hummus, aus Kichererbsen. So hat man eine schöne Auswahl, die man allein oder gemeinsam genießen kann. Zudem sind alle Zutaten frisch, schnell zu bekommen und die Zubereitung ist ebenfalls ziemlich leicht. Serviert wird das Ganze mit etwas Brot, Tee nach Belieben, und einer kleinen Gemüseplatte - und schon ist das leichte Dinner fertig.

Zutaten für das Avocado Hummus:

  • 1 Avocado
  • 1 Dose Kichererbsen (vorgekocht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 Esslöffel Sesampaste (Tahin)
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • Etwas glatte Petersilie

Zutaten für das Rote-Bete-Hummus:

  • 2 kleine Rote-Bete-Knollen (vorgekocht)
  • 1 Dose Kichererbsen (vorgekocht)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 Esslöffel Sesampaste (Tahin)
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:

Zunächst wird das klassische Hummus zubereitet, dass auch gleichzeitig als Grundrezept gilt. Somit muss man letztendlich nur noch Avocado und Rote Bete dazugeben.

Die Kichererbsen durch ein Sieb geben und mehrmals waschen. Knoblauch schälen und halbieren. Anschließend alle Zutaten in einen Smoothie Mixer oder Zerkleinerer geben und cremig pürieren. Je nachdem wie sich die Konsistenz entwickelt hat, kann man noch etwas Tahin oder Olivenöl dazugeben.

Für das Avocado Hummus wird die Avocado entkernt und das Fruchtfleisch gewürfelt. Danach mit den restlichen Zutaten in den Smoothie Mixer geben und cremig pürieren.

Das Rote-Bete-Hummus wird identisch zubereitet. Hierfür nur die Rote Bete vierteln und mit den anderen Zutaten in den Mixer geben und cremig pürieren.

Zum Schluss das Hummus in kleine Schälchen füllen, mit Brot und etwas Gemüse servieren.

Bildquelle: @ Shutterstock.com / Elena Eryomenko

Diana Haddadin

Egal ob orientalisch, asiatisch, klassische Rezepte oder Hausmannskost - ich liebe es zu kochen und neue Rezepte auszuprobieren. Vor allem als Mutter, eines 10jährigen Sohnes, sind mir frische Zutaten besonders wichtig. Und so habe ich meine Leidenschaft zum Beruf gemacht.
Diana Haddadin

Letzte Artikel von Diana Haddadin (Alle anzeigen)